Burggeschichte


 

um 1200

Baubeginn durch die Ritter von Thann.

1288

Verkauf an Herzog Ludwig II. von Bayern, danach an Kaiser Rudolf I.

und schließlich an den Burggrafen Friedrich III. von Nürnberg.

 1346

Errichtung des Pflegamtes Burgthann.

 1460/1635

schwere Zerstörungen

 1662

Gründung eines Oberamtes durch Eingliederung des Amtes Schönberg.

 1792

Das Oberamt wird kurzzeitig preußisch.

 1799

Verkauf der Burg an einen Gastwirt.

In der Folge ständig wechselnde Besitzer.

 1984

Gründung der Fördergemeinschaft Burg Burgthann.

 1988 - 2016

Erwerb der gesamten Burganlage durch die Gemeinde Burgthann.

Kontakt

Fördergemeinschaft Burg Burgthann

Betty Püntzner (1. Vorsitzende)

Schwarzachstraße 6

90559 Burgthann

 

Telefon 09183-7511

info@museum-burgthann.de

 

Führungen buchen:

09187 - 41805